Point Of No Return!!!

Der Islam

Eine Religion, die nicht nur eine Religion ist, sondern zugleich auch das Gesetz für den Gläubigen darstellt. Dieses Gesetz besagt, das neben dem Koran kein anderes vom Menschen gemachtes Gesetz erlaubt ist. Dieses birgt aus meiner Sicht eine Gefahr für das Zusammenleben, wenn für einige "Viele" das "Deutsche Grundgesetz" keine Gültigkeit hat.

Daher werfen wir einen Blick auf den Koran und dem Propheten Mohammed, um diese Religion besser zu verstehen.

Der Koran ist eine rein göttliche und deshalb unfehlbarer Offenbarung. Diese wurde dem Propheten Mohammed direkt von Allah übermittelt. Das Wort " Koran" bedeutet „Lesung“. Es ist die heilige Schrift von 1,6 Milliarden Muslimen. Der Koran besteht aus 114 Kapiteln, den Suren, die ihrerseits in Verse unterteilt sind. Geordnet sind die Suren nicht chronologisch oder thematisch, sondern der Länge nach. Vorn stehen die langen, hinten die kurzen Suren.


Der Prophet Mohammed
Mohammed war demnach Gottes letzter Prophet.

Er wurde in der arabischen Stadt Mekka um das Jahr 570 nach Christus geboren.
Er hat im Laufe seines Lebens rund zehn Ehefrauen gehabt. Seine vermutlich jüngste Ehefrau war Aischa. In islamischen Schriften wird das Alter bei der Eheschließung mehrheitlich mit ca. sieben Jahren, der Vollzug der Ehe mit ca. 10 Jahren verzeichnet.

Der Prophet Mohammed führte insgesamt 74 Feldzüge. Im Jahre 627 n. Chr. besiegte er den jüdischen Stamm der Quraiza. Er ließ die 700 Männer enthaupten, und nahm die Frauen und Kinder als Sklaven. Eine der gefangenen Frauen Raihana bint Amr, behielt er für sich selbst.

Im Koran gibt es viele Stellen, die uns christlich geprägten Menschen sehr beunruhigen, da sie so gar nicht zu unserem Weltbild passen. Viele Suren sind in Kriegszeiten entstanden, was man als Entschuldigung verstehen kann.

Eigentlich wollte ich die üblichen Suren zitieren, wo bewusst zur Tötung der Ungläubigen, oder die Unterdrückung der Frauen aufgerufen wird. Der Fairness halber muss man feststellen, das man mit sehr gutem Willen die Verse recht zweideutig verstehen kann. Für die gewaltigen Verse müssen die Kriege als Entschuldigung herhalten. Doch wird immer von Ungläubigen gesprochen, aber nicht von Gegnern.

Doch zeigt es mir ganz deutlich, das der Koran nichts mit Gottes Wort zu tun haben kann, sondern von einem Kriegsherren mit fragwürdigem Werdegang geschrieben wurde. Von einem Mann, für einen Mann.
In den letzten 20 Jahren ist im Namen dieses Glaubens soviel getötet worden.

Wo endet der friedliche Moslem, und wo beginnt der gewaltbereite Islamist.


----- Sexuelle Übergriffe -----

Chemnitz: 17.11.2019
Ein 17-jähriges Mädchen wird von einem 24 Jahre alten Iraner und einem 26-jährigen alten Bulgaren über mehrere Stunden vergewaltigt. Es gelang ihr die Flucht und sie konnte in der Nachbarschaft Hilfe finden.

-------------------------------------------

Meiningen: 16.11.2019
Ein 16-jähriges wird auf dem Nachhauseweg von einer privaten Feier von einem Iraner zu Boden gedrückt und sexuell missbraucht.  

 -------------------------------------------

Düsseldorf: 12.11.2019
Eine 22-jährige Frau wird von 4 Männern im Volksgarten gegen 21 Uhr vergewaltigt.
Täter: Ein 18-jähriger Brasilianer, 21-jähriger aus Angola und ein 34-jähriger Marokkaner

 -------------------------------------------

Ulm: 31.10.2019
In der Halloween-Nacht locken 5 Asylbewerber ein 14-jähriges Mädchen in eine Wohnung und vergingen sich an ihr.
Die Freundin des Opfers konnte noch rechtzeitig fliehen.
Die Täter, im Alter von 14 bis 26 Jahren und stammen aus Afghanistan, Irak und dem Iran.

                                        -------------------------------------------

Silvesternacht in Weil am Rhein 2015/2016
Zwei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren werden von 4 jungen Syrern im Alter zwischen 14 bis 20 Jahren vergewaltigt.
Strafe: Eine Bewährungsstrafe. Das Jugendstrafrecht kommt zur Anwendung.

 -------------------------------------------

Silvesternacht in Köln 2015/2016
Sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen an Frauen. Feuerwerkskörper bewusst in die Menschenmenge gefeuert.
1054 Strafanzeigen / 454 Anzeigen wegen sexueller Übergriffe / 3 Vergewaltigungen
Täter: Vornehmlich Männergruppen aus dem nordafrikanischen und arabischen Raum.
Die erste Presse-Mitteilung an Neujahr von der Polizei hatte folgenden Wortlaut:
Ausgelassene Stimmung - Feiern weitgehend friedlich.
Die Regierung versucht im Zusammenspiel  mit den Medien den Vorfall zu vertuschen bzw. runter zuspielen.


----- Tötung, versuchter Totschlag: -----

 

Limburg an der Lahn: 25.10.2019
Der 34-jähriger Tunesier (Imad A.) ermordet auf brutalste Art und Weise seine Ehefrau auf offener Straße. Erst hat er seine Frau mit dem Auto umgefahren und dann die auf dem Boden liegende Frau mit einer Axt und einem Schlachtermesser getötet. In den Medien wurde von einer Enthauptung gesprochen.

-------------------------------------------

Stuttgart: 31.07.2019
Ein Syrer tötet mi einem Schwert auf offener Straße einen ehemaligen Mitbewohner. Bei einem Streit wurde mit einem Schwert dem Kontrahenten erst die Hand abgehackt, und dann mit 5 gezielten Einstichen auf den Brustkorb getötet.

-------------------------------------------

Bad Kreuznach: 11.01.2019
Ein 25-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan sticht mehrfach auf seine schwangere Partnerin im Krankenbett des Krankenhauses ein.
Die Frau konnte dank einer Not-Operation gerettet werden. Für das Ungeborene kam jede Hilfe zu spät.

-------------------------------------------

Kandel: 27.12.2017
Ein 15-jähriges Mädchen wird von einem afghanischen Flüchtling aufgrund einer beendeten Beziehung in einer Drogerie durch mehrere Messerstiche getötet.
Zweifel an der Altersangabe: Der minderjährige Flüchtling wird wohl um die 20 Jahre alt gewesen sein.
Strafe fällt sehr milde aus: 8 Jahre & 6 Monate nach Jugendstrafe

                                        -------------------------------------------

Berlin: 19.12.2016
Der Tunesier Anis Amri ermordet einen polnischen LKW-Fahrer. Bringt den Sattelzug in seine Gewalt und lenkt diesen bewusst auf den gut besuchten Weihnachtsmarkt auf dem Breidscheidplatz.
12 Tote und 55 zum Teil Schwerstverletzte. Dank des Bremsassistenten wurde die Todesfahrt vorzeitig gestoppt.

-------------------------------------------

Würzburg: 18.07.2016
In der Regionalbahn RB58130 greift ein afghanischer Flüchtling mit einer Axt und einem Messer wahllos Passanten an.
4 Schwer-Verletzte und 1 Leicht-Verletzter. Der moslemisch Gläubige fühlte sich dem IS verbunden.


 ---------------------------------------------



----- Anschläge im benachbarten Europa -----

 

Belgien/Brüssel 22. März 2016
Terroranschläge durch Selbstmordattentate, die am Flughafen Brüssel-Zaventem sowie in der U-Bahn in der Brüsseler Innenstadt verübt wurden. Der „Islamische Staat“ bekennt sich zu diesem Anschlag.  32 Tote / 340 Verletzte

-------------------------------------------

Frankreich/Nizza 14. Juli 2016
Am Nationalfeiertag fährt der Terrorist mit einem LKW auf der gut besuchten Promenade des Anglais durch die Menschmenge.
85 Tote / 434 Verletzte

-------------------------------------------

Spanien/Barcelona 17. August 2017
Der Attentäter fuhr mit einem Lieferwagen durch eine Menschenmenge auf dem Boulevard "La Rambla".
16 Tote/137 Verletzte

---------------------------------------------

Das schlimme an diesen Vorfällen ist, das sie religiös veranlagt sind. Und durch ihre Religion "dem Islam" legitimiert wird.