Klimawandel - Energiewende ins Nichts


Fragen die man sich stellen muss:

 Wer oder was ist CO, und hat es Einfluss auf unser Klima?

Kohlenstoffdioxid ist ein Spurenelement in der Luft. Von 10.000 Luftteilchen sind derzeit 4 Teile Kohlenstoffdioxid. Das CO2 ist wasserlöslich. In unseren Meeren ist 50-mal mehr CO2 gebunden als in der Atmosphäre. Das CO2 wird derzeit als böses Treibhausgas beschimpft und soll an der globalen Erderwärmung Schuld sein. Diesen Standpunkt ist die Wissenschaft bis heute schuldig geblieben. Auf Grund einer Korrelation (Beziehung zwischen 2 Ereignissen) wird eine Hysterie los getreten. Von circa 1200 Wissenschaftlern glauben 64, das diese Korrelation der Beweis ist. Es lässt zwar die These zu, das bei wärmeren Temperaturen, auch das CO2 vermehrt da ist. Laut Experten soll der menschliche Anteil der globalen Erderwärmung aber nur bei ca. 4% liegen. Hauptverursacher des erhöhten Kohlendioxid ist das Verbrennen von fossilen Bodenschätzen, wie Kohle, Öl und Gas. Von den 4% der von Menschen gemachten Erderwärmung hat Deutschland einen Anteil von 2%, also einen weltweiten Anteil von 0,08%.


Kann Sonne & Wind unseren Energiebedarf abdecken?







 Können wir auf fossile Brennstoffe verzichten?

In der derzeitigen Situation können wir nicht auf die Verbrennung von fossiler Energie verzichten. Es würde machbar sein, aber dann müsste man wieder verstärkt auf Kern-Energie umsteigen. Derzeit sind weltweit ca. 1400 Kohlekraftwerke im Bau oder in Planung.






 Ist E-Mobilität realisierbar und hilft es dem Klima?


Bitte besuche diese Seite bald wieder. Vielen Dank für dein Interesse!